. .
3. Juni 2020 Aufruf zu den Interkulturellen Wochen 2020

Zusammen leben, zusammen wachsen.Zhromadnje žiwy byč–zhromadnje zrosć

Sehr geehrte engagierte Damen und Herren,

in der bereits festen Tradition werden auch in diesem Jahr im Landkreis Bautzen die Interkulturellen Wochen (IKW) begangen. Natürlich müssen die jeweils aktuellen COVID-19-Entwicklungen beachtet werden.

Dennoch verdichten sich auch hier die positiven Vorzeichen. Innerhalb des Landkreises Bautzen wird unter dem bundesweiten Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ ein Rahmen vom 27. September bis 11.Oktober 2020 um die Kernwoche geschaffen. Der bundesweite „Tag des Flüchtlings“ ist am 2.Oktober 2020. Die IKW will zum Zusammenleben von Bürger*innen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion auf der Grundlage gegenseitigen Respekts, Toleranz, Akzeptanz und unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung beitragen. Diese ist in Deutschland über Generationen gewachsen und darin liegt die Zukunft unserer Gesellschaft. Dafür können Ideen und Angebote eingereicht werden. Egal, ob von Vereinen, Schulen oder anderen Institutionen, jede Projektidee ist willkommen.

Da es derzeit nicht absehbar ist, wie sich die Lage in Sachsen entwickeln wird, unterstützen wir Sie auch gerne bei der Konzeptionneuartiger Formate, die ggf. ohne große Menschenansammlungen stattfinden können.Die Anmeldung von Veranstaltungenim Landkreis Bautzen ist ab sofort über die Internetseite des Landkreises unter

https://www.landkreis-bautzen.de/interkulturelle-wochen.php bis zum 12.07.2020 möglich. Die Initiative Zivilcourage und die Koordinierungsstelle Bildungder Stadt Hoyerswerda möchten Sie und Ihre Einrichtung dazu aufrufen, sich im Rahmen der Interkulturellen Wochen im Landkreis Bautzen sowie imGroßraum Hoyerswerda mit Ihren Ideen zu beteiligen. Auch in diesem Jahr werden einFlyer und ein Plakat direkt für Hoyerswerda gestaltet, in dem alle Veranstaltungen der Stadt aufgeführt werden. Für weitere Fragen steht Ihnen die Koordinierungsstelle Bildung natürlich gern zur Verfügung.Wir würden uns über eine Mitgestaltung der IKW 2020 sehr freuen und beraten Sie gern auch zu Fördermöglichkeiten.

Mit freundlichen Grüßen

Pfarrer Jörg Michel

Sprecher der Initiative Zivilcourag