. .

Eurovision – it’s your turn!

Ein Projekttag zum Europa von heute & morgen.

Kein Tag vergeht, an dem nicht in der Politik oder den Medien von “Europa”, “EU-Bürokratie” oder einfach „der EU” die Rede ist. In bleibender Erinnerung sind die Auseinandersetzungen um die Verfassung der Europäischen Union (EU) und nicht zuletzt deren Scheitern. Oftmals ist dabei unklar, was sich wirklich hinter all diesen Begrifflichkeiten verbirgt und es hat den Anschein, dass die getroffenen Entscheidungen der EU-Akteure und -Akteurinnen nur wenig mit den einzelnen Menschen zu tun haben. Ein Fehlschluss mit weitreichenden Folgen. Deshalb soll sich in diesem Projekttag damit auseinandergesetzt werden, was es eigentlich mit der EU auf sich hat. Die EU bietet ihren Bürgerinnen und Bürgern Vorteile und Möglichkeiten, die es zu nutzen gilt. Aber sie steht auch im Spannungsfeld zwischen eigenem demokratischen Anspruch und der in der Wirklichkeit umgesetzten Politik. Um welche Diskrepanzen handelt es sich dabei und welche Möglichkeiten gibt es, sich als einzelne Person zu engagieren?

Diesen und weiteren Fragen rund um das Thema “Europa” wollen wir an diesem Tag nachgehen. Wir möchten Interesse wecken für eine solidarische, sozial integrierte, gemeinsam gestaltete EU und deren Chancen und Möglichkeiten herausarbeiten.
Der Projekttag ist als Ergänzung zur Faktenvermittlung zu sehen, wobei mit neuen und interessanten Methoden das Thema “Zukunft der Europäischen Union” diskutiert wird.

 

Möchten Sie mehr über dieses Angebot erfahren, informieren Sie sich bitte im Katalog für präventive Angebote: www.praeventive-angebote.de